Herzlich Willkommen!


Wir freuen uns, dass Sie unsere Webseite besuchen und hoffen, Ihnen einen Eindruck unserer Kanzlei zu vermitteln.

 

Wir bieten unseren Mandanten professionelle und kompetente Beratung schwerpunktmäßig in folgenden Rechtsgebieten:

Seit 1990 entwickeln wir in Berlin-Weißensee zusammen mit unseren MitarbeiterInnen für jeden Mandanten auf der Grundlage einer persönliche Beratung eine passende Lösung.

 

Haben Sie eine rechtliche Frage? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Nachricht!

 

Fassade


Aktuelle Entscheidungen

Urheberrecht

BGH entschärft Beweislast für Anschlussinhaber

Ein wegen angeblicher Tauschbörsennutzung abgemahnter Anschlussinhaber kann nicht verpflichtet werden, den Computer seiner Familienmitglieder auf möglicherweise vorhandene P2P-Software zu durchsuchen (BGH, Urteil vom 06. Oktober 2016 - Az. I ZR 154/15 "Afterlife").

Familienrecht

Getrennt gemeinsam betreuen

Sind sich bei Trennung beide Eltern einig und lebt das Kind abwechselnd eine Woche beim Vater und eine Woche bei der Mutter, gibt es keine Probleme. Was aber, wenn nur ein Elternteil das Wechselmodell will und der andere es ablehnt? Weit verbreitet war bislang die Auffassung, dass eine gerichtliche Anordnung des Wechselmodells vom Gesetz nicht vorgesehen und deshalb nicht möglich sei. 

Nun aber hat der BGH eine davon abweichende und möglicherweise wegweisende Entscheidung getroffen. Unter bestimmten Voraussetzungen darf das Gericht auch gegen den Willen eines Elternteils ein sog. paritätisches Wechselmodell anordnen. Entscheidender Maßstab ist das im konkreten Einzelfall festzustellende Kindeswohl (BGH, Beschluss vom 01.02.2017 - Az. XII ZB 601/15).

Verkehrsrecht

Anscheinsbeweis gegen Linksabbieger 

Kollidiert ein Überholer mit einem Linksabbieger, so tritt die einfache Betriebsgefahr des überholenden Fahrzeugs hinter den Verstoß des Linksabbiegers gegen seine doppelte Rückschaupflicht vollständig zurück, selbst wenn dieser nur aufgrund eines Anscheinsbeweises feststeht. Mit anderen Worten: Der Linksabbieger haftet! Diese Rechtslage ist den Betroffenen zumeist nicht bewusst, entspricht aber der ständigen Rechtsprechung (zuletzt bestätigt vom OLG Jena, Urt. v. 28.10.2016 - 7 U 152/16).

 



Besuchen Sie uns auch auf unserer Facebook-Seite!